Dani, Online-Redakteurin und viel in Frankfurt unterwegs, hat die GuideWriters-Plattform für sich entdeckt. Um es sich im städtischen Alltag ein bisschen leichter und abwechslungsreicher zu machen, schreibt sie Guides für die Stadt. Was zunächst als private Lösung gedacht war, ist nun zugänglich für jeden.

Foto Dani Schlüngel_edit

Dani, Du hast gerade Deinen zweiten Guide bei uns veröffentlicht. Was fasziniert Dich am Schreiben von Guides?

Als ich das erste Mal von GuideWriters gehört habe, war mir sofort klar, dass ich das ausprobieren werde: Ich schreibe, fotografiere und reise für mein Leben gerne. Und es macht einfach Spaß, die vielen spannenden Orte, die man dabei entdeckt, mit anderen zu teilen. Angefangen habe ich damit, meine Lieblingsplätze am Frankfurter Mainufer zu sammeln und vorzustellen – das war mein erster Guide. Gerade jetzt im Sommer gibt es keinen schöneren Aufenthaltsort in der Stadt.

Was schätzt Du an der GuideWriters-App?

GuideWriters ist die ideale Plattform für alle Autoren, die ihre ganz eigenen Ideen in einem Guide verwirklichen wollen: thematisch offen, sehr einfach und praktisch in der Bedienung. Außerdem gefällt mir, dass ihr die App ständig weiterentwickelt und es immer wieder tolle neue Features wie die Streckeneingabe oder den Feed gibt. Als Autor hat man da wirklich schöne Möglichkeiten – nur schreiben muss man noch selbst. 
Als Nutzerin finde ich die Vielfalt an unterschiedlichen Guides toll – und habe auch schon einige interessante Ausgaben gefunden, die ich nicht mehr missen möchte.

Wie kamst Du auf die Idee, den Guide „Frankfurt mit Kindern“ anzubieten?

Ursprünglich sollte dieser Guide nur für mich sein, weil ich mir die Öffnungszeiten der Abenteuerspielplätze nie merken kann und keine Lust mehr hatte, immer wieder danach zu suchen. Ich wollte sie einfach gesammelt und jederzeit griffbereit auf meinem Smartphone haben. 
Von dem Punkt aus war es dann nur noch ein kleiner Sprung bis zur fertigen Idee: Schließlich bin ich mit meinen Kindern viel unterwegs und kenne die meisten Angebote in Frankfurt aus eigener Erfahrung. Und als Mutter weiß ich natürlich auch, dass einem manchmal trotz der vielfältigen Angebote einfach die Ideen ausgehen. Genau die liefert der Guide – und alle nötigen Infos wie Öffnungszeiten, Preise, Standorte usw. gleich mit.
Meine Kinder haben übrigens auch schon von meinem Projekt profitiert: Während der Recherche für den Guide sind nämlich noch einige Places aufgetaucht, die uns bis dahin unbekannt waren – ums Lasertaggen komme ich im nächsten Winter wohl nicht mehr herum!

Werden wir in Zukunft noch mehr Guides von Dir sehen?

Auf jeden Fall! Der nächste Guide ist bereits in Planung. Lasst euch also überraschen!